Die letzten Wochen in Kalifornien genießen…

Hi ihr Lieben.

nun ist wieder etwas Zeit vergangen und ich dachte ich schreib mal wieder ein paar Zeilen. Zurzeit plagen mich leider des Öfteren Kopfschmerzen und ich kann dann wirklich gar nichts genießen. In letzter Zeit habe ich meine Zeit meistens mit Lernen verbracht. Was manchmal mehr und manchmal weniger viel gebracht hat. Das eine Mal habe ich so viel für einen Test gelernt und am Ende kamen Fragen dran, wo ich mich ernsthaft frage, wo darauf die Antwort in unserem Buch stand. Dozenten, die nach minimalen eher unwichtigen Details fragen, mochte ich ja schon immer. An dem ersten Wochenende im Februar bin ich Freitag echt früh eingeschlafen, hab dafür aber umso mehr Party am Samstag gemacht. Erst bin ich zu Des und Tarah rüber und wir haben ein bisschen was getrunken und Shisha geraucht und haben uns dann noch an den Pool gesetzt. Komisch fanden wir allerdings, dass niemand in dem Partyappartment der Franzosen da war. Aber die waren wohl unterwegs. Später haben wir auf den Flur jemanden getroffen, der uns dann doch noch zu der Franzosenparty eingeladen hat. Diese Party fing allen Ernstes erst um 3 an und ging bis 7. Vielleicht auch länger, aber um 7 bin ich jedenfalls gegangen. Demnach konnte man den Sonntag wirklich vergessen. Dank Schlafmaske konnte ich es mir wenigstens etwas dunkel im Zimmer machen. Aber ich hab jedenfalls den halben Tag im Bett verbracht.
IMG_4832 IMG_4834
In der Woche hab ich dann nicht viel gemacht. Hauptsächlich gelernt und einmal war ich shoppen im Outletcenter. Und endlich haben wir richtigen Sommer. Immer um die 30 Grad tagsüber. Abends ist es allerdings noch etwas frisch. Aber tagsüber einfach perfekt. Also Pooltime! Ich habe jetzt auch meinen Flug vorverlegt. Das heißt, dass ich nun am 16.3. zurückfliege und nicht wie geplant am 21.3. Grund dafür ist, dass ich in der Woche nach dem 21. Direkt Uni habe und höchstwahrscheinlich einen Jetlag hätte. Da meine Kurse aber eher aufhören, war das möglich für mich. Außerdem war es möglich 2 Wochen länger im Sterling zu bleiben und somit muss ich nicht extra nochmal umziehen und hab auch noch etwas vom Pool. In der Woche war ich sonst noch 2x was essen. Einmal Pizza essen mit Julia. Und Freitag war ich dann noch mit Judith auf dem Campus etwas essen. Das war echt mal nen richtig leckerer Burrito und danach gab es noch Eis. Samstag wollten wir, Judith, ich und ein paar der Franzosen und Brasilianer, zum Strand fahren. Dummerweise gab es aber Probleme mit dem Auto mieten und letztlich hatten wir erst mittags ein Auto. Das war dann zu spät um zum Strand zu fahren, da wir erst gegen 3 da gewesen wären und 2 Stunden später schon die Sonne untergeht. Also sind wir in Riverside geblieben und dann zum Glen Mor, einem anderen Apartmentkomplex, gefahren und haben dort den Tag am Pool verbracht. Die Anlage gefällt mir noch etwas besser als das Sterling und gehört zum Campus direkt. Auch wenn es noch teurer ist, so hat man dort rund um die Uhr eine Mensa im Preis inbegriffen und spart am Ende dann doch. Außerdem ist es dort etwas ruhiger und weitläufiger. Aber übers Sterling will ich mich auch nicht beschweren. Dort ist es trotzdem total toll. Nur zurzeit find ich es besonders am Pool so überfüllt und manchmal viel zu laut. Montag, der 16.2., war Presidents Day, was hier ein Feiertag ist. Da war ich nur morgens etwas mit Judith einkaufen und ich hab so geile Lebensmittel gekauft. Wir waren im Trader Joes, was zwar auch ein amerikanischer Supermarkt ist, der aber vielmehr an deutsche Qualität rankommt. Der wär mir zwar auf Dauer zu teuer, aber ein paar vereinzelte Sachen kann man sich da schon mal holen. So gab es frische Brötchen, belgische Schokolade und Roastbeef. Gestern war ich nur etwas Sushi essen mit Judith und Alex, einem Franzosen. Bei denen ist das Schulsystem auch geil. Er ist vermutlich mit 21 Jahren mit seinem Master fertig. Ich war mit 21 nicht einmal mit meinem Bachelor fertig, da ich mit 20 grad mal mein Abi bestanden habe. Heute Abend geh ich vielleicht auf eine kleine Party und morgen fahr ich wahrscheinlich noch nach L.A. und abends gehen wir feiern. Ansonsten ist für die nächsten Wochen nur nochmal L.A., ein Strandwochenende und einmal Vegas zum Abschied geplant. Von den Sachen, die ich noch geplant hatte, wird ich wahrscheinlich nichts mehr machen, da ich bisher niemanden gefunden habe, der Lust hätte etwas davon zu machen.
IMG_7645
Liebe Grüße, eure Jill

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s