Mein Alltag in Riverside

Da es fast so aussieht als ob ich nur Spaß habe und gar keine Uni habe, hier nun ein paar Worte zu meinem Leben unter der Woche. Ich habe immer von Montags bis Donnerstags Uni und das meistens von 6-9 Uhr abends, was echt komisch ist. Dienstags habe ich von 2-5. Allerdings muss ich sagen, dass es sich nicht wie Uni anfühlt, sondern auch eher wie Spaß, da die Fächer auch echt Spaß machen. Ich bin zwei Quarter hier und habe mich im ersten Quarter für marketinglastige Fächer entschieden und möchte mich im zweiten Quarter auf Controlling und Besteuerung konzentrieren (zweiteres weiß ich noch nicht ganz, ob ich das wirklich nehmen werde, da die Besteuerungsgrundlagen in den USA ja ganz andere sind und ich nicht weiß, ob mir das dann viel bringen würde). Eigentlich bin ich mir schon seit meinem zweiten Semester sicher, dass ich im Controlling arbeiten möchte. Seit einiger Zeit aber (als ich noch in Deutschland war) zweifel ich daran, ob ich das wirklich möchte. Controlling ist zwar etwas, was ich gut kann, aber eben auch sehr unkreativ und ich weiß nicht ob auf Dauer wirklich erfüllend. Deswegen habe ich angefangen zu überlegen, ob Marketing oder Unternehmensberatung nicht auch gute Möglichkeiten sind. Bei diesen Optionen habe ich nur Angst, dass ich für die Ausübung des Jobs etwas zu schüchtern bin.
Montags habe ich Advertising und Promotion Management und dort lernen wir alles über die Gestaltung einer Werbekampagne und was ich an amerikanischem Unterricht gut finde, ist, dass der Unterricht sehr praktisch gestaltet wird und daher werden wir in Gruppen (wie ich Gruppenarbeit liebe) eine Werbekampagne selber gestalten. Könnte eigentlich ganz interessant werden. Damit haben wir aber noch nicht angefangen. Die Theorie in dem Fach ist manchmal etwas langweilig.
Am Dienstag habe ich Marketing Principles and Practice. In diesem Fach haben wir einen echt coolen Professor, der richtig gut präsentieren kann, wo sicher niemand einschläft, und der gute Praxisbeispiele liefert, da er auch schon für große Firmen wie Pepsi oder Disney gearbeitet hat. Jede Woche nach dem Unterricht müssen wir zuhause über das Internet einen Test machen. Es sind 10 Multiple Choice Aufgaben und wir haben so viel Zeit wie wir wollen. Des Weiteren haben wir rausgefunden, wie man das Internet betrügen kann und somit am Ende immer 10 Punkte hat. Also der Unterricht ist zwar cool gestaltet, aber wenn es um Tests und solche Dinge geht, frag ich mich manchmal, ob das deren Ernst ist. Noch nie so leicht Einser bekommen. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass jeder für die Uni zahlen muss und das reichlich und sie niemanden auf der Strecke lassen wollen. Aber bei einer bezahlten Ausbildung erhoffe ich mir eigentlich eher, dass der Unterricht erstklassig ist und nicht dass man Noten geschenkt bekommt. Früher hab ich mich auch darüber gefreut, wenn der Dozent zu spät kommt, hier finde ich es schade, da ich mir immer denke, dass man dafür gezahlt hat.
Mittwochs jedenfalls habe ich meinen Social Media Marketing Kurs. In diesem Kurs langweile ich mich leider etwas bis jetzt, da meine Kenntnisse über die Benutzung von Social Media Plattformen und technische Kenntnisse im Allgemeinen etwas zu gut sind. Manchmal muss ich sogar der Dozentin erklären, wie etwas geht. Das find ich dann doch sehr amüsant. Ich hoffe, dass der Kurs mir trotzdem noch etwas bringen wird. Bisher tut er es eher nicht.
Donnerstags haben wir das Fach Market Research. Und das Fach find ich wirklich super. Da könnte ich mir sogar vorstellen darin zu arbeiten. Jeder muss sich ein Thema aussuchen und den Marktforschungsprozess durchführen. Da finde ich auch wieder gut, dass wir das praktisch anwenden. Haben wir in Deutschland nie auch nur ansatzweise gemacht. Mein Thema ist hier, ob man das Modegeschäft „Bebe“, welches in Amerika sehr erfolgreich ist, auch in Deutschland eröffnen könnte. Dabei muss man sich dann die Finanzstruktur, die Wettbewerber und so weiter des Unternehmens angucken. Ich find das echt interessant. Tests schreiben wir auch ab und zu in diesem Fach. Aber auch hier sind die lächerlich. Wir haben alle Antworten besprochen bevor sie den Test ausgeteilt hat und wir durften unsere Notizen auf dem Tisch liegen lassen. Hab den zwar noch nicht wiederbekommen, bin mir aber zu 100% sicher, dass ein A (eine Eins) draufstehen wird.
Alles in Allem find ich den Unterricht gut, aber definitiv überteuert und bin froh, dass man in Deutschland nichts zahlen braucht. Der Campus sieht zwar echt mega schön aus und man sieht richtig wo die Studiengebühren überall hinfließen, aber es ist echt zu teuer, wenn ich mir vorstellen würde, dass einige drei Jahre oder länger so viel zahlen müssen. Mittags sieht man auch die ganzen Verbindungen auf dem Campus abhängen. Das ist hier echt krass mit den Verbindungen. Überlege mir ob ich eventuell im zweiten Quarter einer beitreten werde. Das erste Quarter ist umsonst und man muss nichts zahlen und danach wär ich ja wieder weg. Von daher wär es ganz gut. Allerdings sind die Aufnahmerituale sehr hart und dauern mehrere Tage. Dadurch würde man aber mal mehr amerikanische Mitmenschen kennenlernen, da viele in meinen Kursen auch internationale Studenten sind. Ich wär auch gern in dem Fitnessstudio der UCR beigetreten, da man dort auch Amis kennenlernen würde. Das wurd erst vor kurzem eröffnet und hat mehr zu bieten als jedes Fitnesstudio was ich je gesehen habe. Allerdings fang ich 208 Dollar pro Quarter dann doch etwas überteuert. Mal gucken, wann ich noch Amis kennenlernen kann. Zum Glück wohne ich ja mit welchen zusammen. Viele meiner Freunde hier sind nämlich auch deutsch und ich mag die echt gerne, aber es ist auch schade, dass man immer noch so viel deutsch spricht.

Ansonsten verbringe ich viel Zeit am Pool oder auch mal in meinem Zimmer und lese für die Uni oder gucke einen Film. Wetter wird wieder besser. Sind schon wieder über 30 Grad. Ich bin echt so unglaublich froh, dass wir einen Pool haben. Ich glaube ohne wäre mir echt manchmal langweilig. Und am Pool kann man am besten Leute kennenlernen.
Beim Einkaufen von Lebensmittel krieg ich echt manchmal die Krise. Einiges ist so unglaublich billig (z.B. 1,5 Liter Arizona Ice Tea 90 Cent) und einiges ist unverschämt teuer (gute Butter über 4 Dollar). Bei Süßigkeiten gibt es gar nicht so etwas wie eine Tafel Schokolade so wie bei uns Milka oder Lindt. Es gibt viel mit Schokolade (so etwas wie Snickers), aber etwas was nur Schokolade ist eher weniger. Dann habe ich etwas gefunden von Hersheys (die Marke gibt es hier überall), was so aussah wie Schokolade. War es auch, war aber mit Abstand die schlechteste Schokolade aller Zeiten. Auf dem Vegas Trip hab ich im Target Ritter Sport gefunden. Gab zwar nur eine Sorte, aber ich hab mich gefühlt wie im Himmel. Die hab ich auch gleich komplett auf einmal gegessen. Normal habe ich nie so viel Wasser getrunken, ich trinke nur noch Wasser. Für alles andere ist es zu warm. Amüsant find ich im Supermarkt auch wie unglaublich viel Auswahl es an Tiefkühlsachen gibt. Es gibt wirklich alles in tiefgekühlter Form und das find ich extrem abartig. Deutsche Supermärkte fehlen mir schon. Aber zwei Sachen von hier find ich mega geil und danach bin ich schon etwas süchtig.Einmal die Süßigkeit Reeses, was aus Schokolade, Erdnussbuttercreme und Salz besteht und das Salz schmeckt man auch raus. Klingt etwas abartig, schmeckt aber mega. Davon esse ich ein bisschen zu viel im Moment. Vor allem haben die Dinger Unmengen an Kalorien. Und dann liebe ich noch Apfelstücke mit so nem Karamelldip. Das ist dann zur Abwechslung mal etwas gesundes. Das schmeckt unglaublich lecker. Man kann schon ganz gut essen, wenn man will und vor allem Fleisch schmeckt besser als in Deutschland.

So das war ein sehr langer Post.
Liebe Grüße, eure Jill

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s