Was bisher passiert ist…

Nachdem ich nun 4 Wochen hier in Riverside, Kalifornien, lebe, habe ich mich mal dazu entschlossen einen Blog über mein Auslandssemester anzufangen. Deswegen schreib ich in diesem Post erstmal etwas darüber, was ich bis jetzt so gemacht habe. Seit dem 21.9.2014 bin ich nun hier. Der Flug und die darauffolgende Einreiseprozedur dauert immer sehr lange und so wurde es ziemlich spät, als ich endlich den Flughafen LAX verlassen konnte. Daher konnte ich an dem Tag auch nicht mehr in mein neues Appartment ziehen, sondern musste eine Nacht in einem Motel schlafen. Am nächsten Tag bin ich dann direkt nach dem Frühstück mit 2 Koffern und einem Rucksack zu meinem neuen Appartmentkomplex, dem Sterling Highlander, gelaufen. Bis jetzt muss ich sagen, dass obwohl es sehr teuer ist, es trotzdem von allen Appartments das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat. Ich habe ein eigenes Zimmer, ein eigenes Bad und teile mir mit 3 Amerikanerinnen ein Wohnzimmer und die Küche. Zu unserem Appartmentkomplex gehören außerdem noch ein Pool, ein Fitnessstudio, ein kleines Kaffee, wo wir uns umsonst kleine Snacks und Kaffee und Kakao holen können, ein Computerraum, zwei Lernräume und ein Spieleraum mit Billiardtisch und diversen anderen Dingen. Am Anfang war es noch sehr heiß und es wurde auch immer heißer, so dass wir teilweise um die 40 Grad Celsius hatten. Jetzt kühlt es sich aber etwas ab. Anfangs hab ich daher auch jeden Tag am Pool verbracht und habe dadurch auch besser erste Bekanntschaften schließen können. Hauptsächlich wohnen im Sterling Deutsche, Franzosen, Spanier und Amerikaner. Da in der ersten Woche noch niemand Uni hatte, haben wir auch oft BBQs oder Partys gemacht und somit konnte man noch ein paar mehr Leute kennenlernen. In der ersten Woche ging es demnach nur darum sich etwas einzuleben und vor allem ein gefühltes Vermögen für Küchengegenstände und allem möglichen, was man sonst so braucht, auszugeben.
Riverside_11
Am 29. war dann der erste Tag an der Uni, an dem allerdings auch nicht viel gemacht wurde. Es gab mehrere Präsentationen über das Leben an der University of California, Riverside, an der ich für 2 Quarters bis Ende März studieren werde. Außerdem werden ein paar Trips angeboten und somit hab ich mich schonmal für Laguna Beach und Santa Barbara angemeldet. Wir haben unsere Student ID bekommen und durften unsere Kurse wählen. Ich habe nun vier Kurse im Bereich Marketing (Social Media Marketing, Market Research, Marketing Principles and Practice und Advertisisng and Promotion Management). Bisher gefällt mir der Unterricht sehr gut, da er sehr praxisnah gestaltet wird. Allerdings ist auch beachtlich wie leicht man ein A (eine 1) bekommen kann. Am Donnerstag war dann der erste richtige Unterrichtstag. Und da ich Freitag immer frei habe, war die Woche für mich dann schon wieder um. Freitags ging es erstmals shoppen in die Ontario Mills, einem Outletcenter. Samstag veranstaltete unsere Uni eine Party, auf die wirklich tausende Leute gingen. Eintritt für Studenten ist frei.Es war wirklich eine super Party mit vielen Musikacts. Der ganze Campus war belebt. Danach feierten wir noch in einem Appartment weiter und somit ging die Party bis halb 6 und am nächsten Morgen hatte ich dafür einen schönen Kater zu spüren. Abends sind wir dann noch ins Kino in den Film „Gone Girl“ gegangen. Echt empfehlenswert.Und somit war die Woche auch wieder um. Und so langsam ließ auch endlich mal mein Jetlag nach und ich war nicht mehr dauermüde.
IMG_6766
10173748_10202855181526659_3508834226544523305_n
In der nächsten Woche hatte ich ganz normal von Montag bis Donnerstag Uni und war wann immer ich Zeit hatte am Pool. An diesem Wochenende haben wir uns dann das erste Mal ein Auto gemietet und somit ging es am Samstag an die Strände Huntington Beach und Long Beach. In Long Beach sind wir dann das erste Mal ins Meer gegangen, da dort das Wasser ziemlich ruhig ist.
IMG_6627
Am Sonntag ging es dann zunächst nach Santa Monica, danach nach Venice Beach und zum Schluss noch nach Malibu, wo wir den Sonnenuntergang beobachtet haben und anschließend noch essen waren                         .
IMG_6644     IMG_6662
IMG_6689IMG_6698
Am Montag ging es noch nach Palm Springs auf die Seilbahn und von oben hatte man wirklich einen atemberaubenden Ausblick. Danach sind wir auch noch nach Palm Desert gefahren und haben dort bei einem echt tollen Italiener Mittag gegessen und sind danach noch etwas durch überteuerte Geschäfte gelaufen. Mir hat es dort wirklich sehr gut gefallen, weil es dort viel ruhiger und entspannter war als im sonst so hektischem Kalifornien. Auf dem Rückweg nach Riverside haben wir noch Speedshopping in einem Outletcenter gemacht (40 Minuten Zeit). Danach haben wir schnell das Auto abgegeben und ich habe es gerade noch rechtzeitig in meinen Kurs geschafft.
IMG_6738      IMG_6723
Das war es erstmal bis jetzt… In meinem nächsten Post berichte ich euch entweder von meinem Wochenende (17.10.-20.10.), welches ich in Las Vegas und am Grand Canyon verbringen werde, oder werde einen Post über mein soziales Leben hier veröffentlichen

Eure Jill

Advertisements

2 Gedanken zu “Was bisher passiert ist…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s